Author Archives: klotho

Projekt „Selbstliebe“ – Tag 431

Göttinnen, Ich habe eine Freundin. Ihr Name ist Tanja… Man kann unsere Geschichte in kurz so beschreiben: Göttin suchte Übungsmodell Göttin für Makeup Unterricht, Göttinnen Übungsmodell meldete sich an, Liebe auf den erste Blick… Freundschaft <3 Herrlich wie unkompliziert das Leben manchmal sein kann. Göttin Tanja hat schon ganz oft Bereicherung in mein Leben gebracht. Für lustige und auch tiefsinnige Momente gesorgt. Tolle Gespräche, Verständnis,tagelanges Lachen über selbst erfundene Wörter. Eine Freundin, die eine Liste über all den Quatsch den […]

Projekt „Selbstliebe“ – Tag 430

Göttinnen, Gestern hatte ich den wirklich ganz ernsthaften Vorsatz mich hinter meine Buchhaltung zu klemmen, die in letzter Zeit etwas nachhinkte…. Telefonierte ein paarmal mit meiner netten Steuerfachkraft und während des letzten Gesprächs fiel mir auf, dass ich sogar noch mehr hinterher war als ich dachte mit meiner steuerlichen Verantwortung. Panik machte sich breit. Ich denke, sie hat das in meiner Stimmte gehört, denn als ich ihr versprach, dass ich mich den ganzen Tag darum kümmern würde, stoppte sie mich […]

Projekt „Selbstliebe“ – Tag 429

Göttinnen, Glaubt ihr an Reinkarnation? Ich schon…. Vielleicht nicht weil ich so unbedingt toll religiös bin, sondern weil mich der Gedanke tröstet, dass der Tod nicht das Ende ist. Meine Familie und ich hatten über die Jahre schon sehr viele Tiere. Meine Mama hatte einige Hunde. Einer davon war Kessy, eine kleine, schwarze Mischlingsdame. Unheimlich süss, liebevoll, brav, anhänglich und knuffig. So wie Leni…. Ganz oft in den letzten Jahren sahen meine Mom und ich so viele Ähnlichkeiten zwischen Leni […]

Projekt „Selbstliebe“ – Tag 428

Göttinnen, Heute hat Deutschland das Date mit Sturmtief „Friedericke“. Und wie heftig es stürmt…. beim Gassigehen dachte ich, uns weht es die kleinen Hunde vom Feld. Ein Wetter, bei dem man wirklich am Besten gar nicht rausgeht, wenn man nicht unbedingt muss. Ich musste aber noch dringend einkaufen gehen…. Auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt, heftig Böen, meine Kapuze wehte hin und her, sowie auch meine Haare – Gott sei Dank sahen alle anderen Leute auch recht lustig aus mit […]